Versuch zur Binomialverteilung

Simuliert wird ein Zufallsexperiment, bei dem eine oder mehrere Münzen mit den Seiten 0 (kein Erfolg) und 1 (Erfolg) geworfen werden. Die Summe der Erfolge X ist dann eine binomialverteilte Zufallsgröße.


(bitte anklicken)

Anleitung: Wählen Sie die gewünschte Anzahl Münzen und die Erfogswahrscheinlichkeit, also die Wahrscheinlichkeit dafür, bei einer Münze die Seite 1 zu werfen. Das Balkendiagramm zeigt dann die relative Häufigkeit für die Zufallsgröße X an.

Beschreibung: siehe Höhere Technomathematik, Kapitel 7, Abschnitt 7.1 - 7.2